Massnahmen Pro 5 und Pro 6 angepasst

Die Massnahmen Pro 5 Unkrautregulierung und Pro 6 Pflanzenschutz wurden angepasst. Diese Änderung gilt ab 1.Januar 2020.

Pro 5 befasst sich nun mit der Eigenproduktion von Bäumen und Gehölzen, Pro 6 deckt nun sowohl die Unkrautregulierung wie auch den Pflanzenschutz ab.

Die erreichbare Punktezahl bleibt gültig wie bisher. Pro 6 Unkrautregulierung und Pflanzenschutz ist auch künftig als Muss-Massnahme eingetragen.

Die Unkrautregulierung in der Produktion verliert an Bedeutung infolge von bodenunabhängigen Produktionsmethoden. Hingegen ist die Eigenproduktion von Bäumen und Gehölzen bisher nicht in den Massnahmen berücksichtigt. Diese Lücke konnte nun geschlossen werden.

Die Anpassungen wurden im Rahmen von diversen Arbeitsgruppen-Sitzungen und Workshops mit den Auditoren und Fachleuten der Kommission erarbeitet, die in diesem Bereich eine langjährige Praxiserfahrung haben. Kandidierende Städte und Gemeinden können sich mit der Geschäftsführerin Pascale Haas in Verbindung setzen, falls sich daraus Fragen stellen oder Unklarheiten bestehen.

Hier geht es zum neuen Massnahmenkatalog.